„Herzlichen Glückwunsch“, wünscht Kristina Uschmann, als sie die Moses-Filiale in Fürstenwalde verlässt. Sie hat gerade eine kleine Tasche gekauft. „Man muss Kompromisse finden“, sagt sie. Angesichts der Umarmungen und Freudentränen unter den Mitarbeitern im Inneren habe sie einen jungen Mann gefragt, was los sei. Jetzt weiß sie: Die städtische Wohnungswirtschaft GmbH (Wowi) und das Modekaufhaus Moses haben sich über einen Mietver...