Dabei war erstmals vom Eltern-Kind-Zentrum (EKZ) die Rede, das fortan aufgebaut werden sollte – beginnend mit Krabbelgruppen in Hangelsberg und Grünheide. "Wir nehmen das Datum als Geburtsstunde des Zentrums", sagt dessen Leiterin Heike Falk. Heute, zehn Jahre später, ist das EKZ längst eine Institution mit einem reichhaltigen Freizeitangebot für Kinder und Erwachsene, einer üppigen Tauschbörse sowie vielen Informations- und Beratungs-Offerten.
Das Jubiläum soll am Sonnabend mit einem bunten Fest auf dem Spielplatz Spreeau gefeiert werden. Von 10 bis 16 Uhr lautet das Motto Spiel und Spaß, sind Hüpfburg, Zauberei, ein Turntest, Schminken und allerlei leckere Speisen und Getränke im Angebot. Unterstützung gibt es dabei von einigen der Bündnispartner, deren Kreis kontinuierlich größer wird.
Neuer Bündnispartner am Start
Mit dabei ist dann auch der jüngste Partner vom Lokalen Bündnis für Familie, unter dessen Dach das EKZ arbeitet: die Barmer Krankenkasse. "Sie steuert einen Smoothie-Stand bei, lädt dazu ein, die Rauschbrille und das Agility Board auszuprobieren", kündigt Bündniskoordinatorin Anne-Kathrin Rochow an.
Künftig soll es darüber hinaus gemeinsame Veranstaltungen geben  in Sachen Selbstverteidigung und Fitness, sind Beratungen und weitere Babysitterkurse geplant.  "Außerdem beteiligt sich die Krankenkasse ab sofort an den Grünheider Babybegrüßungspäckchen mit einem Erste-Hilfe-Kit", sagt die Koordinatorin. Die Partnerschaft wurde am Donnerstag mit Urkunde und Händedruck besiegelt.