Im Februar 2021 will der Allgemeine Hospizdienst Fürstenwalde einen neuen Vorbereitungskurs zum ehrenamtlichen Hospizbegleiter beginnen. Die Teilnehmer erhalten zum Abschluss ein Zertifikat und sollen danach, so die Hoffnung der Koordinatorinnen Cornelia von Hackewitz und Beatrice Kamradt, zu dem Team von 80 Sterbebegleiter gehören, die zwischen Beeskow und Erkner Menschen auf ihrem letzten Weg begleiten.

Kurs findet jede zwei Wochen statt

Der Kurs umfasst 80 Theorie-Einheiten und 20 Stunden Praktikum in einer Pflegeeinrichtung; dabei, betont Cornelia von Hackewitz, werden sie nicht Sterbenden zugewiesen, sondern Menschen, die sich freuen, Besuch zu bekommen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Der Kurs findet im 14-tägigen Rhythmus in den Vereinsräumen im Tränkeweg statt, dann jeweils drei Stunden.
Nähere Informationen beim Allgemeinen Hospizdienst, Tel.: 03361 749994 oder unter www.hospizdienstfuewa.de