Feuerwehreinsatz in der August-Bebel-Straße am Montagnachmittag: Einer Familie sei in ihrer Wohnung Rauch entgegengeschlagen, daraufhin wählte sie den Notruf, berichtete Einsatzleiter Uwe Pietsch-Kropf von der Fürstenwalder Feuerwehr. 18 Einsatzkräfte eilten zunächst zum Brandort. Wegen eines nahezu zeitgleichen Unfalls auf der A 12 musste ein Teil von ihnen gleich weiterfahren.

Küche nicht unbenutzbar

Den Wohnungsbrand im ersten Obergeschoss haben die Helfer dennoch schnell gelöscht. „Mit geringem Einsatz von Wasser“, so Pietsch-Kropf, habe die Arbeit erledigt werden können. Die Küche sei verraucht, die Wohnung aber nicht unbenutzbar. In den anderen Wohnungen sowie in den Geschäftsräumen im Erdgeschoss des Gebäudes habe man nichts festgestellt. Während des zirka einstündigen Einsatzes kam es zu Verkehrseinschränkungen.