Ganz leicht ist es nicht: das Makramee-Muster. Aus mehreren Schnüren knotet Paula Weber, Koordinatorin des Awo-Mehrgenerationenhauses in Fürstenwalde, eine Art Korb zusammen. Das Ziel ist, aus alten Honiggläsern und Konserven schöne Kerzenhalter zum Aufhängen zu machen. Es ist der erste Upcycling-Workshop der Einrichtung. Also wird unter den Sonnenschirmen im Innenhof an der Wladimir-Komarow-Straße fleißig geklebt, geschnitten und genäht.