Tor-Premiere für Marc Ewler
Die Briesener waren bereits nach zehn Minuten durch Torjäger George Krüger in Führung gegangen, der eine Flanke von Marc Ewler aus zehn Metern verwertete. Letzterer, im Sommer vom Storkower SC gekommen, feierte dann selbst seine Tor-Premiere für die Blau-Weißen. Erst marschierte er über rechts an die Strafraumgrenze und traf zum 2:0-Halbzeitstand (31.). Dann eroberte er sich den Ball von einem Eisenhüttenstädter Verteidiger und netzte erneut ein (52.). Der für Ewler eingewechselte Dominik Stettnisch vollstreckte nach Flanke von Maik Bonack zum 4:0 (72.), den Endstand besorgte schließlich Marcel Gernetzke, der einen Abpraller per Direktabnahme verwertete.
Einen Wunschgegner für die nächste Runde hat der Briesener Trainer nicht. "Aber ich hoffe aufein Heimspiel", sagt Heese dann doch.