33 Teilnehmer, 27 Jugendliche, 1000 Kilometer, jede Nacht woanders – das etwa sind die Eckdaten der ersten Geschichtsrallye, die der Verein Jugendhilfe und Sozialarbeit (Jusev) vorige Woche veranstaltet hat. Das Konzept, so Organisator Sebastian Redlich von Jusev: In einer Fahrt im Uhrzeigersinn um Berlin herum sollten die Jugendlichen, in der Regel Schüler aus Fürstenwalde und Umgebung zwischen 12 und 19 Jahren, Stätten und Orte des Nationa...