„Ich wollte immer eine Arbeit, die bis zur Rente nicht langweilig wird“, sagt Ute Schädlich. Noch ist sie die Schulleiterin der Spree-Oberschule in Fürstenwalde. Doch mit Beginn der Ferien geht sie in den Ruhestand. In ihren 30 Jahren als Schulleiterin sei sie nicht immer einfach gewesen. Doch wenn Ute Schädlich gestritten hat, dann immer im Interesse ihrer Schüler.

Ohne Regeln leitet es sich besser

Die schönste Zeit, erinnert sich Schädl...