Wenn Joe’s Bigband auf der Bühne steht, ist spritzig, swingiger Sound garantiert. Mit eigenen Arrangements von Werken verschiedenster Stilrichtungen und viel Leidenschaft und Freude an der Swingmusik bietet Joe’s Bigband ein facettenreiches und mitreißendes Programm: Von Glenn Miller und Duke Ellington über Frank Sinatra, Marilyn Monroe bis hin zu den Blues Brothers ist alles dabei.

Keine Proben über den Sommer möglich

Am Eröffnungsabend der 19. Fürstenwalder Jazz-Tage, Freitag, 30. Oktober, präsentiert die Band die Perlen ihres konzertanten Repertoires. „Wir haben uns ein Konzertprogramm überlegt“, sagt Bandleader Joachim Seidler. Statt normalerweise vier Stunden, bleibt der Gruppe nur eine Stunde, um das Publikum von sich zu überzeugen. Von März bis September seien eigentlich keine Proben möglich gewesen, sagt Seidler. Jetzt hatten sie sich zwei Wochenenden zusammengesetzt, um das Programm einzustudieren. Kurz vor den Jazz-Tagen ist eine Generalprobe geplant. „Ich hoffe, dass wir an die alte Leistung anknüpfen können“, sagt Seidler. „Es ist eine Herausforderung“, betont er, „aber wir freuen uns, dass wir dort auftreten dürfen.“