Für drei Wochen im Oktober haben zwölf Pflege-Azubis des dritten Lehrjahres im Rahmen des Projektes Schülerstation im Helios-Klinikum in Bad Saarow das Sagen. Auf der Station für Gastroenterologie mit 24 Betten haben sie vorübergehend die Verantwortung übernommen und organisieren den kompletten Stationsablauf sowie die pflegerische Betreuung Patienten. Das seit vier Jahren etablierte Projekt soll das selbstständige Arbeiten stärken und bei der Prüfungsvorbereitung helfen.
„Bereits im Vorfeld haben wir uns gemeinsam überlegt, wer die Rolle der Stationsleitung übernimmt, wie wir die einzelnen Dienste besetzen und die pflegerischen Abläufe einteilen“, sagt die Auszubildende Jaqueline Quiering. Sie übernimmt in der ersten Woche die Stationsleitung, danach wird wöchentlich gewechselt.

Erfahrene Kräfte sind bei Bedarf zur Stelle

„Der praktische Einsatz stärkt das eigenverantwortliche Handeln und ist die beste Vorbereitung auf die kommenden Abschlussprüfungen“, sagt Praxisanleiterin Nancy Simon.Auf der Schülerstation sind die Azubis aber nicht allein. „Examinierte Pflegekräfte, Praxisanleiter und Lehrer halten sich im Hintergrund, sind aber, wenn es notwendig sein sollte, sofort zur Stelle.“