Gemütlich trotten die afrikanischen Elefanten Malou und Mogli dem Tiertrainer Alois Spindler, der gleichzeitig auch der Chef vom Circus Voyage ist, hinterher in den Auslauf. Zum Gruß hebt Mogli seinen langen Rüssel in Richtung Himmel. Auf dem Fürstenwalder Festplatz hat der außergewöhnliche Circus, der zum klassischen Programm auch eine große Wassershow in der Manege verspricht, bis zum 17. November Station gemacht. Mehr als 80 Tiere reisen mit. darunter Zebras, die Giraffen Shakira und Sabo sowie Flusspferd Yedi.
In dem beheizten Zelt finden bis zu 800 Besucher Platz. Für die Wassershow werden 150 000 Liter Wasser benötigt. Im ersten Programmteil werden die Besucher von Fontänen und Sprudeln mit Lichterspiel verzaubert. "Wir haben auch eine Meerjungfrau dabei", sagt Sprecherin Vanessa Hein.
Tierschau in der Pause
In der 20-minütigen Pause, in der die Tiere bestaunt, gestreichelt und gefüttert werden können, verwandeln fleißige Wichtel in der Zwischenzeit das Zelt wieder in eine klassische Manege, in der rund 30 Artisten aktiv sein werden.
Die Vorstellungen sind Freitag 17 Uhr, Sonnabend und Sonntag 14 und 18 Uhr. Die MOZ verlost am Montag, 13 Uhr, unter Telefon 03361 590350 für die Vorstellungen am Sonnabend, 16. November, 10 Mal 2 Freikarten.