Der selbstbewusste und zu Menschen  freundliche Herdenschutzhund stammt auch aus Briesen – hat dort aber kein schönes Leben gehabt. Das Veterinäramt  griff ein, Sunny kam ins Tierheim, wo er auf ein Weihnachten in Familie wartet. Ingrid Ring spendet für Sunny eine dicke Wolldecke und 50 Euro.
Die MOZ sucht in der Vorweihnachtszeit wieder Unterstützer. Täglich werden im Spree Journal Pfleglinge und ihre Bedürfnisse vorgestellt. Wer ihnen einen Wunsch erfüllen oder etwas anderes spenden möchte, kann sich von 11 bis 17 Uhr unter Telefon 03361 590350 oder in der Fürstenwalder Redaktion, Fischerstraße 2/3 melden.
Dort können auch Spenden abgegeben werden. Als Dankeschön werden unter den Teilnehmern zwei Gutscheine (Wert je 30 Euro) vom Fürstenwalder Restaurant „Zunfthaus 383“ , ein fünftägiger Gratis-Aufenthalt in der Tierpension an der Berkenbrücker Chaussee, ein tierisches Überraschungspaket und ein Mocca-Service verlost.