Um ein Haar hätte es die Fürstenwalder Jazz-Tage, die in diesem Herbst das 20. Jubiläum haben sollen, nie gegeben. 2001, erinnert sich Organisator Peter Apitz, holte er den herausragenden Jazz-Musiker Wolfgang Schlüter nach Fürstenwalde. Es wurde ein Reinfall, ähnlich wie es Dresdner Freunden mit Paul Kuhn ergangen war. „Damals war ein englischer Film mit dem Titel ,Ganz oder gar nicht‘ in den Kinos, den Titel haben wir uns zum Motto ge...