Geld habe er nicht dabei, aber einen Kaffee wolle er trinken  – mit diesem Wunsch wandte sich ein 33-jähriger Franzose am Donnerstagvormittag an die Bedienung der Wriezener Backstube im Tower-Café am Bahnhof. „Als daraufhin sein Begehr abschlägig beschieden wurde, warf der Mann zwei Gewürzstreuer nach den Angestellten“, heißt es im Polizeibericht. Die Glasbehälter zerbrachen, richteten aber glücklicherweise keinen weiteren Schaden an.
Der Vorfall ereignete sich gegen 9.15 Uhr. Bereits um 9.22 Uhr stellten die Polizisten den Wüterich und identifizierten ihn. Er muss sich nun für sein Handeln verantworten. Einer Mitarbeiterin des Tower-Cafés saß der Schreck am Freitagmorgen noch in den Gliedern. Äußern wollte sie sich zu dem Vorfall jedoch nicht. „Der Täter ist erst noch ganz gemütlich aus dem Café spaziert, die Polizei hat ihn dann auf dem Bahnhof festgenommen“, schildert der Mitarbeiter eines benachbarten Geschäfts. Er habe sich gewundert, dass die anderen Gäste, die im Café saßen, nicht eingegriffen haben, sagt der Mann.