Die Tafeln bilden eine Wanderausstellung, die zuvor im Thalia-Filmtheater in Berlin und im Fontane-Club in Brandenburg gezeigt wurden. Von dort holte sie Museumleiter Guido Strohfeldt erst am Montag ab. Bis Dienstagnachmittag wurde sie aufgebaut und mit Stücken aus dem Fundus des Fürstenwalder Museums ergänzt. Diese Idee begeisterte das Vernissage-Publikum besonders. Zu sehen sind zum Beispiel ein altes Vorführgerät oder historische Zeitungsseiten und Fotos, die von Kinos in Fürstenwalde berichteten, dem Union, dem Capitol und dem Alhambra.