Das kann bei Patienten, die nicht gut zu Fuß unterwegs sind, sinnvoll sein: Die zahlreichen Fachabteilungen und Institute liegen mitunter weit auseinander. Der neue Shuttle fährt sie samt Gepäck vor den Außeneingang der jeweiligen Klinik. Auch während des Aufenthalts könne der Fahrservice zum Transport zwischen Station und Caféteria am Vormittag genutzt werden, meldet die Klinik. "Das Mobil ist Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr im Einsatz." Es erweitere das Transportangebot der bereitstehenden Rollstühle und den Gepäckwagen-Service. Der Shuttle-Transport wird den Patienten bei der Aufnahme angeboten.
Gerade ältere, wenig mobile Patienten wolle man nicht mit längeren Fußstrecken unnötig belasten, erklärt Klinikgeschäftsführerin Carmen Bier. Für das elektrisch angetriebene Mobil hat das Klinikum eigens eine Haltestelle vor dem Haupteingang geschaffen.