Die sechs Frauen und fünf Männer leiten seit sieben Jahren immer im Tandem morgens die Schüler sicher über den Fußgängerüberweg. "Und das von 7  Uhr bis 7.45 Uhr bei Wind und Wetter: Wir stehen", ist Brigitte Back stolz auf ihre Ü-60-Gruppe. Sie hatte bei einem Neujahrsempfang die Idee und dann Leute zusammengetrommelt. Diese sind immer noch dabei, und als Ersatzmann ist Peter Grühne dazugekommen.
"Man kann so viel ehrenamtlich tun und selbst viel Freude dabei haben", erklärt Brigitte Back das Engagement. "Viele Eltern halten bei uns an, bedanken sich, und öfters bekommen wir Kaffee und Kuchen gereicht", erzählt sie. Am Mittwoch verabschiedete sie Christa Dräger mit einem Geschenk in den "Verkehrs-Ruhestand". Sie wird im Dezember 80 Jahre alt. Als Nachfolgerin geleitet dann Silvia Bohrer die Kinder über die Straße.