Als Pfarrer Kevin Jessa am 1. Januar, seinem Geburtstag, seinen Dienst in Fürstenwalde antrat, war er gerade 30 geworden. Seine Gemeinde gewöhnt sich nur langsam an ihn, berichtet Jessa. Denn seine Predigten sind anders, als das, was in der Vergangenheit im Fürstenwalder Dom zu hören war: Gott kann da auch mal weiblich sein.
„Ich glaube ganz fest daran, dass Gott kein Geschlecht hat, unsere Sprache jedoch schon“, erklärt der Pfarrer. Jes...