Am Montag (19. Juli) ereignete sich gegen 12.40 Uhr auf der A10 vor dem Schönefelder Kreuz ein schwerer Verkehrsunfall. Aus noch ungeklärter Ursache fuhr der Fahrer eines Lkw auf einen vorausfahrenden Lkw auf. Dabei wurde das Führerhaus des aufgefahrenen Lkw so stark beschädigt, dass der Fahrer eingeklemmt wurde. Die Feuerwehr ist gegenwärtig noch dabei den Schwerverletzten zu bergen.

Starke Einschränkungen im Verkehr

Ein Rettungshubschrauber wurde angefordert. Durch die Rettungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme, die weiterhin andauern, kommt es zu starken Verkehrseinschränkungen und Staus. Der Fahrer des Lkw auf dem aufgefahren wurde, ist offensichtlich nicht verletzt worden.