Ein Löschfahrzeug der Fürstenwalder Feuerwehr hat am Mittwochmorgen einen Dacia von der Saarower Chaussee gezogen, der nach einem Unfall nicht mehr fahrtüchtig war. „Bei ihm war die Achse abgerissen“, sagt Feuerwehrchef Jörn Müller. Um 6.18 Uhr waren die Helfer alarmiert worden. „Die Fahrer der beiden Fahrzeuge waren zum Glück nur leicht verletzt“, sagt Müller. Während der Abschleppaktion musste die Straße gesperrt werden. „6.53 Uhr war die Unfallstelle wieder beräumt“, sagt Müller. Der Unfall habe sich in etwa auf Höhe der Einfahrt zu Duktil Guss ereignet.
Zum Unfallhergang konnte Polizeisprecher Stefan Möhwald am Mittwoch noch keine Angaben machen. „Ein Dacia und ein Ford sind zusammengestoßen“, sagte er. Der Sachschaden sei vor Ort auf rund 14.000 Euro geschätzt worden. Laut Möhwalds Informationen wurde bei dem Unfall niemand verletzt.