Bis spätestens 10 Uhr müssen die Kuchen am Veranstaltungstag, Sonnabend, 19. Oktober, in der Regionalwerkstatt Stechlin abgegeben werden. Danach muss sich die Jury durch die Kuchenauswahl essen, um die Preisträger zu ermitteln. Echte Schwerstarbeit bei den erwartungsgemäß vielen Teilnehmern! In der Jury sitzen diesmal Linda Lammelt und Ingrid Mühle sowie ein Mitarbeiter der Ölmühle Borgsdorf, der Menzer Kita "Henriettes Schneckenhäuschen" und ein Mitglied der AG Menzer Naturforscher an der Theodor-Fontane-Naturpark-Schule. Um 12.30 Uhr werden die drei Erstplazierten geehrt. Die teilnehmenden Kuchen gehen als Spende an die Fontane-Schule und werden beim Kuchenbasar verkauft.
Der Menzer Apfeltag findet am Sonnabend, 19. Oktober, in und um die Regionalwerkstatt Stechlin am Friedensplatz statt.