Das Wendefelder Pumpenhaus stammt aus den 1970er-Jahren, misst etwa  fünf mal 5,70 Meter und wird schon länger nicht mehr gebraucht. Auf dem Spielplatz befinden sich laut Amtsverwaltung bereits einige Geräte: Schaukeln und ein Fußballtor. Dort soll nun auf einer Fläche von zehn mal zehn Metern eine neue Kletterkombination errichtet werden: ein Stufenturm mit Sprossenleitern, Hängebalken, Rutsche und zwei Schaukeln. Der Neubau geschieht aber nicht genau auf der Fläche des abzureißenden Pumpenhauses, sondern einige Meter westwärts davon. Auch eine neue Bank in der Nähe der Spielkombination ist eingeplant.
Darüber hinaus soll die 1 150 Quadratmeter messende öffentliche Fläche in der Dorfmitte durch eine Hecke aus insgesamt 48 Rosensträuchern aufgewertet werden. Je zu einem Drittel sollen es Chinesische Gold-Rosen, Kartoffel-Rosen und Hecken-Rosen sein.
Der Abriss des alten Pumpenhauses soll voraussichtlich im Mai, bis zur dritten Woche des Monats, stattfinden, wie den aktuellen Ausschreibungsunterlagen zu entnehmen ist. Das Aufstellen der Spielkombination und das Pflanzen der Rosen erfolgt nicht unmittelbar im Anschluss, aber zügig danach – im Juni.(mhe)