An einem Bunker der früheren Garnison Vogelsang hat es in der Nacht zu Sonnabend offenbar eine illegale Facebookparty gegeben. Die Polizei stellte auf dem um umfriedeten Waldgebiet am Sonnabendmorgen gegen 1:50 Uhr die Reste einer illegalen Veranstaltung fest.

Generationen für Veranstaltungstechnik festgestellt

Die Veranstalter betrieben nach Erkenntnissen der Polizei mit mehreren Generatoren eine umfangreiche Veranstaltungstechnik. Vor Ort konnten die Beamten noch acht Personen antreffen, die eine Facebookparty bestätigten. Die Polizei sprach Platzverweise für das gesamte Gelände aus und leiteten aufgrund der Ansammlung die Personalien wegen des Verstoßes gegen die Sars-CoV-2-Eindämmungsverordnung an den Landkreis Oberhavel weiter. Es war nicht die einzige Party, die die Polizei über das Osterwochenende auflösen musste.

Party auch nachts in Dannenwalde

Ebenso hielten sich am Sonntagmorgen gegen 2 Uhr vier Personen aus drei unterschiedlichen Haushalten in einer Gartenanlage im Pozerner Weg in Dannenwalde auf, die bei lauter Musik gemeinsam Alkohol tranken.

Zehn Personen feierten in Zehdenick

In der Nacht zu Montag konnten Polizeibeamte in der Clara-Zetkin-Straße in Zehdenick nach einem Bürgerhinweis gegen 0.15 Uhr zehn Personen aus unterschiedlichen Haushalten in der Wohnung einer 20-Jährigen feststellen, die zusammen feierten. In allen Fällen sprach die Polizei auch hier Platzverweise aus und leitete die Personalien wegen der Verstöße gegen die Corona-Auflagen an den Landkreis Oberhavel weiter.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.