Jahrelang schlummerten hunderte Erinnerungsstücke in den Depots der Kommune in der Rathenaustraße. Dort, wo um die Jahrtausendwende das Forstmuseum neu gebaut wurde, sollte auch ein Heimatmuseum öffnen – sechs Jahre nach Abzug der Sowjetarmee. Jahrelang kämpften engagierte Bürger darum. Doch ...