Am Sonntagabend gegen 20.25 Uhr kam es in einer Wohnung in der Marianne-Grunthal-Straße in Zehdenick zwischen einem zusammenlebenden Paar zu einer Körperverletzung, bei dem der alkoholisierte 42-jährige Mann seine 49-jährige Lebensgefährtin nach einem vorausgegangenen Streitgespräch schubste und würgte.
Da es bereits in der Vergangenheit laut Polizei zu ähnlichen Sachverhalten gekommen war, wurde der Mann durch Polizeibeamte der Wohnung verwiesen. Er gab an, dann in einem Auto zu nächtigen. Kurze Zeit später randalierte er in diesem Auto, in dem er die Frontscheibe beschädigte. Das Fahrzeug ist Eigentum seiner Lebenspartnerin.

In Gewahrsam genommen und Anzeigen aufgenommen

Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde dann der 42-Jährige durch die Polizei in Gewahrsam genommen und Anzeigen wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung an einem Kfz aufgenommen.
Beim Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" können Sie sich unter der Rufnummer 08000 116 016 an 365 Tagen zu jeder Uhrzeit anonym und kostenlos beraten lassen.