Die ausführende Baufirma ist die Eurovia VBU GmbH, Niederlassung Lindow. Die Maßnahme umfasst die tiefbautechnischen Erschließungsarbeiten Straßenbau sowie den Leitungsbau für das neue Baugebiet. Während der nötigen Arbeiten, die voraussichtlich Ende November enden, wird  hier der Anwohner- und Baustellenverkehr beeinträchtigt. "Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die bevorstehenden Maßnahmen und den damit verbundenen Einschränkungen", heißt es seitens der Verwaltung. Die Nachfrage nach den Grundstücken ist groß. Für die 19 Bauparzellen "Am Bergmorgen", wie der neue Straßenname lautet, gab es Anfang April schon 27 Voranmeldungen, ohne das bis dato ein Grundstück tatsächlich angeboten werden konnte. Ein neues Modell, bei dem unter anderem Wert auf ehrenamtliches Engagement gelegt wird, soll bei der Vergabe der Grundstücke zur Anwendung kommen.