Doch das ändert sich nun. Die Straße im Ort wird per Tiefeinbau grundhaft neu hergestellt. Auch elf neue Straßenlaternen werden im Zuge der Bauarbeiten errichtet. Zur Aufwertung der Siedlung wurden bereits die alte Trafostation und das alte Löschwasserbecken zurückgebaut sowie für die Erweiterung des Spiel­angebotes das alte Pumpenhaus abgerissen. Das neue Kombinationsspielgerät kann ab Ende August bespielt werden.
Neuer Weg liegt höher
Der Ausbau der freien Strecke des Wendefelder Weges erfolgt ab Anfang September im Hocheinbau, heißt es vonseiten der Verwaltung. Die Betonplatten werden dazu mit Hilfe einer Walze entspannt. Auf die vorhandene Befestigung wird neuer Asphalt aufgetragen. Die Straße wird nach dem Aufbau zirka 16 Zentimeter höher liegen. Um Begegnungsverkehr sicherstellen zu können, werden die Bankette mit Schotterrasen befestigt und entsprechend der neuen Höhenlage der Straße angepasst. Voraussichtlich im November sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.