"Es muss etwas gemacht werden bis zum Frühjahr. Die Schüler sollen Höchstleistungen bringen. Der Zustand des Sportplatzes wird dem aber ganz und gar nicht gerecht. Wir sollten nicht warten, bis die Sache mit der OberschulÜbernahme geklärt ist", sagte sie. Gebe es da womöglich bereits etwas Neues? Einige Dinge, etwa die Anlaufmatten beim Hochsprung ließen sich womöglich auch kostengünstig ersetzen, ohne gleich die gesamte Anlage in Angriff nehmen zu müssen. Etwas Neues gebe es zwar noch nicht zu vermelden, so Fachbereichsleiter Wolfgang Schwericke. "Aber wir gucken uns an, was mit wenigen Mitteln gemacht werden kann. Das hatten wir auch bereits zugesagt."