In solchen Dimensionen hatte Margitta Schmolke gar nicht gedacht, als sie im Frühjahr begann, Alltagsmasken zu nähen, um sie gegen eine Spende zugunsten des Kinderhospizes „Sonnenhof“ in Berlin abzugeben. Doch mittlerweile wurde die 3.000-Euro-Marke geknackt. „Das ist einfach phänomenal. I...