Die Freunde des gepflegten und gezupften Rock ‚n‘ Roll in der Live-Version kamen am Donnerstagabend in Himmelpfort voll auf ihre Kosten: Die Cadillac Boyz aus Templin heizten zum Abschluss der diesjährigen Konzertreihe „Himmelpforter Sommerbühne“ – auch ohne Heizpilze – den rund 60 Besuchern auf der Fläche hinter dem Haus des Gastes ein.

„Im Wesentlichen Rock 'n' Roll“

Die fünf Musiker Eberhard Conrad (Schlagwerk, Gesang), Bastl von Bebersee (Bassgitarre), Hartmut Steinhöfel (Gitarre, Gesang), Jens Rutkowski (Gitarre, Gesang) und Heiko Kroß (Sologesang) hatten das große Besteck ausgepackt mit großen Mischpulten für Sound und Licht.
Publikum und Musiker verbrachten den Abend in guter Laune und mit ihrem Bühnenmotto „Im Wesentlichen Rock ‘n‘ Roll“; sie spielten die breite Palette des Rock ‘n‘ Roll mit den unsterblichen und unkaputtbaren Songs von Elvis Presley, den Beatles, Chuck Berry, T. Rex, Johnny Rivers und Canned Heat, schummelten auch schon mal ein paar Puhdys oder einen jungen Westernhagen drunter. Das Publikum hatte seinen Spaß, verirrte sich auf die Tanzfläche und schwelgte in dem Gefühl „Man müsste noch mal Zwanzig sein“.