Dabei geht es um eine Summe in Höhe von knapp 16 700 Euro. Hintergrund ist, dass für den Betrieb der Einrichtung jährlich ein Zuschuss über 30 000 Euro gewährt wird. Bisher wurde das Geld aus Mitteln des Kooperationsfonds finanziert. Aufgrund der beschlossenen Veränderungen durch den Kooperationsrat werden ab 2020 aber nur noch 13 300 Euro aus diesem Fonds an die Tourist-Information gezahlt. Die Amtsverwaltung empfiehlt nun, dies aus dem Haushalt der Gemeinde auszugleichen.
Die Versammlung findet im Gasthaus Seelig, Dorfstraße 47, in Dollgow statt und beginnt um 19 Uhr. Einwohner können wie immer Fragen stellen.