Es ist von Vorteil, dass es am Mittwoch auch in Fürstenberg regnete. Dann wird es nicht so stieben und stauben im Bereich der Kiesgrube bei Drögen. Am Sonnabend nämlich findet dort das nächste Off-Road-Training des Motorsportklubs statt. Corona ist selbstverständlich eingepreist von den Organisatoren, Motto: Sicherheit und Gesundheit gehen vor.
Wie Carsten Walter, Vorsitzender des MC Fürstenberg, informiert, heulen die Motoren der flotten Maschinen um 10 Uhr erstmals auf. Wie immer ist das Ganze als Offerte zu verstehen. Jedermann, der über ein geländetaugliches Fahrzeug verfügt, sei es ein Motorrad, ein Quad oder ein allradgetriebener Pkw, der im Alltag selten sich durch den Schlamm wühlt, kann sich und seine Technik auf dem Parcours austesten. Und die Piste hat es in sich, wie alle wissen, die schon einmal das Event in der Kiesgrube als Aktiver oder schaulustiger Zuschauer besucht haben.

Anmeldung wichtig

Das Allerwichtigste aber: Am Donnerstag ist der letzte Tag für all jene, die sich als Teilnehmer anmelden wollen beim Motorsportclub! Es reicht eine E-Mail, die E-Mail-Adresse findet sich am Ende des Artikels. Enthalten sein sollte in der E-Mail die Angabe von persönlicher Adresse, die Telefonnummer und der Fahrzeugtyp.
Bereits zum 19. Mal lädt der MC Fürstenberg e.V., der im ADAC Berlin-Brandenburg organisiert ist, auf dem hauseigenen Motocross-Gelände zu seiner Herbstveranstaltung ein. Bis 17 Uhr, also bis es allmählich dunkel wird, können Runden gedreht werden. „Hier können alle Fahrer, ob Motocross, Quad, Geländewagen, aber auch die Kleinsten, in den jeweiligen Klassen, ihr Können und auch ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen“, lockt der MC Fürstenberg an die Strecke. Trainiert werden kann ab 10 Uhr, und dann im Rhythmus von 20 Minuten für die einzelnen Klassen.

Helme können geliehen werden

Auf der Kinderstrecke können Kinder mit ihren eigenen Crossmaschinen oder Quads fahren. Zusätzlich bietet der MC Fürstenberg seine eigenen Kinderquads zur Nutzung an. Achtung, es gelten für alle Teilnehmer und Gäste die Hygiene-Verordnungen. „Auf Grund von Corona bitten wir alle Kinder Ihren eigenen Schutzhelm mitzubringen“, betont außerdem Carsten Walter. Wer keinen Helm hat, muss sich nicht sorgen: „Sollte kein eigener Helm vorhanden sein, bieten wir Helme zur kostenlosen Nutzung an“, heißt es. Klare Sache: Die Helme werden nach jedem Gebrauch desinfiziert. Apropos: Neue Sturmhauben können kostenpflichtig für 1,50 Euro erworben werden. Das ist deshalb wichtig, weil die Hauben Pflicht sind, weist der Motorsportclub hin.
Wie bereits in den vergangenen Jahren ist für das leibliche Wohl mit Gegrilltem und kalten sowie warmen Getränken von 9 bis 17 Uhr gesorgt.
Die Mail-Adresse lautet: info@mc-fuerstenberg.de.