Ob die Revierförsterei, die aus dem 19. Jahrhundert stammt, wieder aufgebaut wird, ließ der zuständige Referatsleiter Forst im Landwirtschaftsministerium, Dr. Carsten Leßner, am Freitag offen. Erst einmal werde ein Baugutachter die Bausubstanz analysieren. Erst danach sei in einer Kosten-Nutzen-Analyse zu bewerten, ob ein Wiederaufbau des als historisch geltenden Gebäudes sinnvoll ist. (pilz)