Wem in der Zwischenzeit kalt wurde, der konnte sich am Lagerfeuer oder Stockbrot wärmen.
Als Mann des Waldes trotzte der Holzgestalter Jens Herrmann aus Herzfelde dem Regen und schnitzte mit seiner Kettensäge Skulpturen aus den mitgebrachten Baumstümpfen. Dafür gab es nicht nur Beifall, denn der eine oder andere wird bestimmt später noch bei ihm auftauchen, um sich eine Holzfigur oder eine Sitzbank anfertigen zu lassen.