Ein 16-jähriger Jugendlicher zündete Montagabend gegen 21.20 Uhr an der Philipp-Müller-Straße mit einem Feuerzeug eine auf einer Bank befindliche Plastikflasche an, wodurch die Bank auf einer Länge von zirka zehn Zentimetern angesengt wurde.
Da beim Eintreffen der Polizei vor Ort niemand mehr angetroffen werden konnte, wurde durch eine Gruppe Jugendlicher, welche sich in der Nähe aufhielt, bekannt, dass ein 16-Jähriger am Ort war und die Flasche angezündet hat, hieß es am Dienstag aus der Pressestelle der Polizei.
Nach Aufsuche und Prüfung der Anschrift des jungen Mannes gab dieser die Tat zu. Der Schaden wird mit 200 Euro beziffert. Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung durch Inbrandsetzen wurde aufgenommen.