Am Sonntag war gegen 16 Uhr war laut Polizei eine 38-jährige Oberhavelerin mit einem VW auf der Alten Dorfstraße in Altlüdersdorf unterwegs, als sie im Kreuzungsbereich zur B 96 offenbar einen vorfahrtsberechtigten VW übersah – am Steuer: ein 78-jähriger Berliner.
Nach der Kollision der beiden Fahrzeuge waren diese nicht mehr fahrbereit, Schaden: zirka 30.000 Euro. Die beiden Fahrer und die 71-jährige Berliner Beifahrerin des 78-Jährigen wurden verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.
Vor Ort waren auch die Löschgruppen aus Altlüdersdorf und Dannenwalde mit drei Einsatzfahrzeugen. Unter anderem wurden die Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut und aus den Autos auslaufende Betriebsstoffe gebunden.