Völlig ausgerastet ist am Montagabend ein 19-Jähriger im Regionalexpress der Linie 5 zwischen Oranienburg und Fürstenberg. Wie die Polizei mitteilte, brüllte der junge Mann im Zug herum und stand auf den Sitzen.
Als eine Frau ihn auf sein Fehlverhalten ansprach, eskalierte die Sache weiter und es entwickelte sich eine körperliche Auseinandersetzung zwischen den beiden. Der 19-Jährige habe eine Glasflasche in Richtung der Frau geworfen, verfehlte sie jedoch glücklicherweise, heißt es in einer Mitteilung der Inspektion Oberhavel weiter.

Drei Strafanzeigen

Nachdem die Geschädigte den alkoholisierten Mann – ein späterer Test ergab 1,4 Promille – am Bahnhof Fürstenberg aus dem Zug schieben konnte, skandierte dieser schließlich zu guter Letzt noch den „Hitlergruß“. Insgesamt nahmen die herbeigerufenen Beamten vor Ort drei Strafanzeigen auf und führten mit allen Beteiligten Gespräche.