Montag gegen 22 Uhr wurden zwei bislang Unbekannte durch Jäger beim Diebstahl auf dem ehemaligen Militärgelände an der Straße Neue Siedlung in Großwoltersdorf überrascht. Die Beiden flüchteten daraufhin und ließen ihr Werkzeug zurück, welches durch die Polizei sichergestellt wurde, wie es in einer Mitteilung der Direktion Nord heißt.

60 Meter Kabel freigelegt

Die Täter hatten offenbar bereits Kabel auf einer Länge von zirka 60 Metern im Boden freigelegt. Vermutlich entwendeten sie Kupferkabel auf einer Länge von mehr als 20 Metern. Der entstandene Sachschaden ist derzeit noch nicht bekannt.