Mehrere Eingangstüren von Wohnblöcken an der Marianne-Grunthal-Straße in Zehdenick haben Unbekannte Samstagabend zwischen 21.30 Uhr und 22.40 Uhr beschmiert. Dabei handelte es sich laut Polizei um rechtsextremistische Schriftzüge. Die mit schwarzen und weißen Stiften aufgetragenen Schmierereien waren zirka 20 mal 70 Zentimeter groß.
Einen offenbar ebenso rechtsextremen Hintergrund haben der Polizei zufolge Schmierereien, die Sonntagmittag an der Berliner Straße in Gransee entdeckt wurden. Dort hatten Unbekannte an einem Gebäude zwei Schriftzüge in schwarzer Farbe auf mehreren Quadratmetern aufgetragen.
Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, kann bislang nicht gesagt werden. Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie Sachbeschädigung wurden eingeleitet.