Aufmerksame Nachbarn in der Straße der Jugend in Zehdenick nahmen Dienstagabend gegen 19.15 Uhr den alarmschlagenden Rauchmelder und Rauchgeruch aus der Wohnung eines 37- jährigen Zehdenickers wahr und informierten umgehend die Feuerwehr.
Die Feuerwehr weckte den auf dem Sofa eingeschlafenen Mieter und nahm das stark verbrannte Essen, welches er wohl vergessen hatte, vom Herd. Durch die schnelle Reaktion der Nachbarn konnte Schlimmeres verhindert werden.
Der alkoholisierte Mieter, welcher zum Glück unverletzt blieb, konnte nach Lüftung seiner Wohnung in diese zurück. Eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung wurde aufgenommen.