Ein 24-jähriger Zehdenicker erregte am Dienstagabend gegen 20.15 Uhr die Aufmerksamkeit der Polizei, als er in der Zehdenicker Clara-Zetkin-Straße gegen Mülleimer trat und in der Öffentlichkeit Alkohol konsumierte. Das geht aus einer Mitteilung der Direktion Nord hervor.
Als die Beamten ihn ansprachen, sei er zunächst geflüchtet, konnte jedoch gestellt werden. Während der Identitätsfeststellung habe der Mann Widerstand geleistet und versucht, sich loszureißen. Die Polizisten konnten den Widerstand aber mit einfacher körperliche Gewalt brechen und legten dem 24-Jährigen schließlich Handfesseln an.
Zur Verhinderung weiterer Straftaten sei der Mann in Gewahrsam genommen worden. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,43 Promille. Während der Fahrt im Streifenwagen schlug der Mann dann noch mehrfach mit dem Kopf gegen die Fahrzeuginnenseite und beleidigte die Polizisten. Entsprechende Strafanzeigen wurden aufgenommen, hieß es weiter.