Und so ertappte sich der Reporter am Sonnabend in der Granseer Dreifelderhalle dabei, wie er beim ABBA-Tribute-Concert fast sämtliche Songs der Band mitsingen konnte – obwohl er in jenen Tagen eher schwere Kost wie Deep Purple, Led Zeppelin oder The Who bevorzugte. Doch da standen in der Halle vier junge Musiker aus Italien und kamen den vieren aus Schweden musikalisch und gestenreich sehr nahe.
Selbst die Enkel waren begeistert

Bildergalerie Selbst die Enkel waren begeistert

Stadtschüler trällern mit
Angela Castellani als die blonde Agnetha, Irene Pertile als brünette Frida, und die Musiker Björn Ludovico Banali an der Gitarre und Benny Eduardo Mezzogori an den Tasten, trumpften groß auf. Wobei das Klavier showmäßig in den Rahmen eines weiß gestrichenen Flügels eingebaut war.
Unterstützt wurde das Quartett von Miriam Romano und Claudia Bertoni als Backgroundstimmen, sowie Stefano Zanon am Schlagwerk, Giovanni Antonio Scarabel am Bass, die beide zum Schluss zeigen konnten, welch hervorragende Arbeit sie an ihren Instrumenten verrichten.
Beide sorgten während des über zweistündigen Konzerts für den musikalischen Teppich, auf dem die ABBA-Mitglieder fliegen konnten. Die Band schüttete über dem Publikum das unendlich groß Füllhorn der ABBA-Hits aus, das die vielen Besucher schon fast zu überfordern schien. Sie saßen staunend auf ihren Stühlen, während ganz hinten eine Gruppe junger Frauen begeistert Party machte.
Als unübertroffener Höhepunkt des Abends ist das Lied "I have a dream" zu erwähnen, bei dem eine Gruppe Schülerinnen und ein Schüler der Granseer Stadtschule auf der Bühne beim Refrain mitsang. Vor ihnen versammelten sich die Mütter, hielten die Handys hoch, um den Auftritt ihres Nachwuchses für die Ewigkeit festzuhalten. Unnötig, hier alle Hits aufzuzählen, die die italienischen ABBA-Musiker tadellos interpretierten, eine "schmissige" Choreographie eingeschlossen.
Das Publikum applaudierte eifrig, brauchte aber eine gute Stunde, bis es Betriebstemperatur erreichte, bis eine Reihe mitschunkelte, bis man in Wallung geriet.
Bei dem hymnischen Schlusslied erhob sich das Publikum und sang gemeinsam das Motto des Abends: "Thank you for the music!".

Dutzende Hits, zigfache Plattenmillionäre


ABBA gehört mit rund 400 Millionen verkauften Tonträgern bis in die heutige Zeit zu den erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte.

Trotz amerikanischer und britischer Dominanz im Musikgeschäft gelang der Band 1974 mit dem Siegersong "Waterloo" beim Grand Prix de Eurovision der internationale Durchbruch.

1982 beendeten die Gruppenmitglieder aufgrund privater Differenzen ihre musikalische Zusammenarbeit. pilz