Die Neuruppiner Band "Never Too Late" gastierte und sorgte für ein Wiederhören mit Gassenhauern der Rockgeschichte. Kein Wunder, die Mitglieder der Band haben die Beatles- und Stones-Ära garantiert bewusst miterlebt. Erfahrene Musiker, die einen erlesenen Geschmack bewiesen – angesiedelt zwischen Bob Dylan, Neil Young, traditionellem Blues sowie beliebten Balladen.
Bemerkenswert vor allem: Die etwa 50 begeisterten Gäste kamen bei dieser Coverband aus dem Nachbarlandkreis in den Genuss lupenreinen Englischs. Dank des Gastgebers: Der gebürtige Engländer, der selber leidenschaftlich gern Musik macht, überzeugte als Sänger der Band.
Das i-Tüpfelchen war jedoch, dass zahlreiche Kinder – wenn die Alten eine Bierpause einlegten – ohne Scheu selber Lieder sangen. Kurzum: Die Veranstaltung lässt auf mehr hoffen.