Das Daumendrücken vieler Tierliebhaber und Naturfreunde hat sich gelohnt: Der Tierschutzverein Oberhavel hat auch in diesem Jahr einen vorderen Platz beim Futtermittel-Spendenmarathon belegt. 1.590 Unterstützer votierten bis Donnerstag um 16 Uhr für die Ehrenamtler im Tierheim Tornow – das bedeutet Platz 27 und garantiert eine Futtermittellieferung voraussichtlich Anfang kommenden Jahres.

Im Mai 21 Paletten erhalten

Ellen Schütze, die Vorsitzende des Tierschutzvereins in Oberhavel, zeigte sich in einer ersten Reaktion überglücklich. Zugleich dankt sie allen Unterstützern, die sich dafür einsetzen, dass der Verein auch in diesen sehr schwierigen Zeiten „halbwegs über die Runden kommt“. Immerhin habe man beim letzten Mal 21 Paletten so genanntes Basis-Futter für die in Not befindlichen Tiere erhalten.
Wie die Vereinigung informierte, werden europaweit insgesamt 1,25 Millionen Kilogramm an Vereine verteilt, also nicht nur in Deutschland – neben den 30 Hauptempfängern kommen bis 5. November noch kleinere Interessengemeinschaften hinzu. Finanzielle Unterstützung wird übrigens auch gewährt.
Ellen Schütze betont, auf dieser Basis werde man für die nächsten Monate gut gewappnet sein für das, was noch alles auf die Tierschützer zukommt.