Über einen Lkw mit Anhänger verlor ein 46-jähriger Baden-Württemberger am Donnerstagmorgen gegen 3.20 Uhr offenbar die Kontrolle. Das Gespann war laut Polizei auf der Bundesstraße 96 von Fürstenberg in Richtung Mecklenburg-Vorpommern unterwegs, überfuhr beide Fahrstreifen und kollidierte mit den Leitplanken.
Schließlich kippte der Anhänger auf die Seite und blieb quer auf der Fahrbahn liegen. Die Bundesstraße musste halbseitig gesperrt werden. Der Fahrer blieb unverletzt, stand jedoch unter Einfluss von Alkohol. Ein erster Atemtest ergab 1,98 Promille und eine Blutprobenentnahme folgte. Heute Vormittag konnte der Anhänger geborgen und die Fahrbahn wieder freigegeben werden.