Das für den 28. November in der Granseer Dreifelder-Halle geplante Konzert im Rahmen der „Sternenzauber-Weihnachtstour“ findet nicht statt. Das bestätigte Mirko Schmidt von der Veranstaltungsagentur am Mittwoch AEN auf Nachfrage. Unter den gegenwärtigen Bedingungen und angesichts der Corona-Pandemie sei an eine Durchführung der Veranstaltung nicht zu denken, sagte er. Im kommenden Jahr soll das Konzert aber nachgeholt werden. „Wir haben für den 27. November kommenden Jahres bereits wegen der Halle angefragt und sind guter Dinge, dass das dann so stattfinden kann“, so Schmidt weiter.

Tickets behalten ihre Gültigkeit

Die Sänger G.G. Anderson, Tanja Lasch, Nora Luisa und Edward Simoni, die das Granseer Publikum dieses Jahr am ersten Adventswochende unterhalten wollten, hätten bereits signalisiert, auch im kommenden Jahr mit von der Partie sein zu wollen. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Die Ticketsysteme werden laut AEN momentan umgestellt, so dass es in einigen Fällen noch dazu kommen kann, dass Karten noch mit dem diesjährigen Termin als verfügbar angezeigt werden.