Wer kann sich nicht an die vielversprechenden Zukunftswerkstätten erinnern, die Mitte der 2010er-Jahre in Gransee stattfanden. Nicht nur Perspektiven für die Ackerbürgerstadt wurden erforscht. Um bestmögliche Planungsgrundlagen zu schaffen, wurden auch die Gemeinden und Ortsteile im Umland unter die Lupe genommen. Herausragendes Thema schon damals: die Mobilität vor allem der älteren Mitbürger auf den Dörfern. Großes Augenmerk wurde etwa auf die Möglichkeiten und Grenzen für den Bürgerbus-Verkehr gelegt.
Einig war man sich, es sollten Möglichkeiten für die Älteren geschaffen werden, trotz Immobilität in die Ackerbürgerstadt zu gelangen, um dortige Dienstleistungen wahrzunehmen.
Die Pandemie hat auch diesen Bemühungen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Jedenfalls, was die Arbeit des Bürgerbus-Vereins betrifft: Die Interessengemeinschaft verfügt zwar seit einiger Zeit über ein neues Domizil, sprich eine komfortable Garage in der Vogelsangstraße in Gransee. Wie Rüdiger Ungewiß vom Vereinsvorstand aber anmerkt, stehen seit dem 18. März 2020 quasi alle Räder still. Der Bürgerbus hat wegen der Pandemie, des Lockdowns und weil vor allem die Risikogruppe befördert wird, seinen Betrieb vorübergehend eingestellt. „Sobald es aber die Bedingungen wieder zulassen, fährt der Bürgerbus wieder“, kündigt Rüdiger Ungewiß an.

Oberhavel Holding lädt ein

Nun wird es ernst. Am Donnerstag soll eine digitale Konferenz stattfinden, bei der es vor allem um die Zukunft der Mobilität und den öffentlichen Nahverkehr geht. Am Donnerstag, den 20.05.2021 von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr veranstaltet die Oberhavel Holding (OHBV) eine digitale Informationsveranstaltung für alle interessierten Personen. „Hier werden die Projektinhalte vorgestellt und der Raum für Rückfragen, Anmerkungen und Partizipationsmöglichkeiten geschaffen“, heißt es in der Ankündigung zu dem Projekt, das von der Europäischen Union gefördert wird.
Im weiteren Verlauf des Jahres seien verschiedene andere Formate geplant, um interessierte Person einzubinden und dadurch ihre Erfahrungen, Bedürfnisse und Wünsche einfließen zu lassen.

Fragen werden beantwortet

Anmeldungen für die Veranstaltung am Donnerstag sind bis zum Dienstag, 18. Mai unter https://gransee-info.eventbrite.de/ möglich. Im Vorfeld der Veranstaltung soll am Mittwoch, 19.Mai, zwischen 12 Uhr und 16 Uhr die Möglichkeit bestehen, sich mit der dafür notwendigen Technik vertraut zu machen. Dazu erhalten alle Teilnehmenden weitere Informationen nach der Anmeldung, erläutert die Oberhavel Holding in einer Pressemitteilung. Fragen zur digitalen Anmeldung oder zur Durchführung einer telefonischen Anmeldung werden beantwortet unter 03301 699 330, Montag bis Donnerstag von 9 bis 15 Uhr.