Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Pflegekräfte sind am häufigsten krank

Beate Bias / 13.11.2012, 19:40 Uhr
Potsdam (bb) Die Zahlen klingen dramatisch: Weil immer mehr Menschen sich krank schreiben lassen, gingen der Wirtschaft allein in Brandenburg und Berlin fünf Milliarden Euro verloren. Die Zahlen aus dem zweiten länderübergreifenden Gesundheitsbericht basieren auf knapp 25 Millionen nicht geleisteter Arbeitstage - die im Schnitt einen Verlust von 200 Euro pro Tag bedeuten. Da in dem Bericht nur die Mitglieder von sechs Krankenkassen erfasst sind - das sind nur 53 Prozent aller Arbeitnehmer in Brandenburg und Berlin - gehen Experten von einem Gesamtverlust in Höhe von zehn Milliarden Euro aus. Um die Dimensionen zu verdeutlichen: Die Summe entspricht fast der Hälfe vom gesamten Berliner Haushalt.

Der Vergleich der Zahlen hat ergeben, dass vor allem drei Branchen von einem hohen Krankenstand betroffen sind. Das sind im Land Brandenburg die Verwaltung, die Landwirtschaft und das Gesundheitswesen - hier insbesondere die Pflegekräfte. Im Durchschnitt verzeichneten die Kassen bei Mitarbeitern von Altenheimen 16,4 Ausfalltage pro Fall. Höher lagen nur noch mit 18,4 Tagen Mitarbeiter in der Landwirtschaft. Im Gesundheitsbericht stellen die Experten dazu fest, dass vor allem Berufsgruppen verschlissen werden, die "wir aufgrund des demografischen Wandels künftig am meisten benötigen". Deshalb fordern die Verfasser des Berichtes von Unternehmen vorbeugende Maßnahmen zur Gesunderhaltung der Mitarbeiter. In einem Fazit heißt es: Leistungsfähigkeit bis ins hohe Alter sei kein Luxus. Schon aus eigenem wirtschaftlichen Interesse müssten Betriebe an der Gesundheit ihrer Mitarbeiter interessiert sein - und dafür auch etwas tun.

Das geringste und damit beste Ergebnis bei Krankentagen erzielen im Land Brandenburg Lehrer und Erzieher. Bei der Berufsgruppe registrierten die Kassen lediglich 10,2 Fehltage. Was zu dem Schluss führen könnte, dass es Lehrern in Brandenburg gesundheitlich etwas schlechter als Pädagogen in Berlin geht. Dort lag die Zahl der Krankentage bei 10,0.

Im landesweiten Vergleich geht es den Menschen in Potsdam gesundheitlich am besten. Es folgen die Stadt Brandenburg und der Landkreis Elbe-Elster. Die anderen kreisfreien Städte und Kreise liegen laut dem Gesundheitsbericht fast gleichauf. Schlusslicht ist Ostprignitz-Ruppin.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG