Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Doberburg feiert mit seinen kleinen Einwohnern

Ringelreigen mit Anfassen beim Spielplatzfest

Nett anzusehen: Die Gubener Kinderanimateurin Vera Preuss unterhielt die Kinder in Doberburg.
Nett anzusehen: Die Gubener Kinderanimateurin Vera Preuss unterhielt die Kinder in Doberburg. © Foto: Ina Bramburger
Jörg Kühl / 16.06.2014, 21:44 Uhr
Doberburg (MOZ) Rund 20 Kinder und 30 Erwachsene haben in Doberburg ein ausgelassenes Kinderfest auf dem örtlichen Spielplatz gefeiert. Das Dorf mit der ungewöhnlich hohen Kinderquote von 16 Prozent hat sich einiges einfallen lassen, um das fest für Jung und Alt zu einem besonderen Erlebnis zu machen. Nachdem Ortsvorsteherin Marita Lehmann um 15 Uhr den Kaffee- und Kuchenbasar eröffnet hatte, gab es zunächst eine etwa 15-minütige Sommerhusche. Diese vermochte allerdings nicht, das Fest platzen zu lassen. "Wir wohnen schließlich alle nur ein paar Minuten vom Spielplatz entfernt, sodass schnell für trockene Ersatzwäsche gesorgt war", erzählt die Mitinitiatorin des Festes, Ina Bramburger. Kurz darauf sorgte die Gubener Kinderanimateurin Vera Preuss für Unterhaltung. Sie zauberte und tanzte mit den Kindern und. Die Hüpfburg war bis abends ständig belagert. Für die Kinder war dank zahlreicher Sponsoren und einer gut gefüllten Dorfkasse alles gratis. Abends wurde dann noch gegrillt. Zum Schluss ließen die Kinder die Luftballons in den Hummel steigen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG