Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ursula und Klaus Steinike haben ein Heft über Dahmsdorf veröffentlicht

Ortsgeschichte auf 36 Seiten

Dorfgeschichte auf 36 Seiten: Ursula und Klaus Steinike mit ihrem neu veröffentlichten Heft über ihren Sommerwohnsitz Dahmsdorf.
Dorfgeschichte auf 36 Seiten: Ursula und Klaus Steinike mit ihrem neu veröffentlichten Heft über ihren Sommerwohnsitz Dahmsdorf. © Foto: MOZ
Bernhard Schwiete / 03.06.2016, 06:34 Uhr
Dahmsdorf (MOZ) Sie wohnen nur zeitweise in Dahmsdorf, aber sie beschäftigen sich mit der Geschichte des Ortes wie vermutlich niemand sonst. Pünktlich zu Beginn der warmen Jahreszeit, wenn die Berliner sich wieder dauerhaft auf ihrem Grundstück in der Waldrand-Siedlung aufhalten, lassen Ursula und Klaus Steinike andere an ihrem Wissen teilhaben. "Dahmsdorf" ist der schlichte Titel eines Heftes, in dem das Ehepaar auf 36 Seiten aus der Ortsgeschichte erzählt.

Schwerpunkte sind die geologischen Gegebenheiten zwischen Dahmsdorfer Platte im Osten und Dünen im Westen sowie die St.-Thomas-Kirche. Dabei widerlegen die promovierten Mineralogen erneut die These, das Gotteshaus sei umgeben von einem Wall. Die Erhebungen rings um die Kirche sind vielmehr Dünen, also natürlichen Ursprungs. Diese Erkenntnis hatten sie vor vier Jahren bereits in einer Fachzeitschrift veröffentlicht. Es geht aber auch um das gesellschaftliche Leben. Zwei Gaststätten gab es einst, außer dem dem heutigen Landgasthaus auch das "Gasthaus zum Dolgensee". "Zusätzlich zur Dorfbevölkerung wohnten zeitweilig auch fremde Ziegeleiarbeiter im Ort, die den Wirtshausbesuch belebten", schreiben Ursula und Klaus Steinike. Herausgeber des Heftes ist der Förderverein Dahmsdorf, dem das Ehepaar angehört.

Eine weitere, noch umfangreichere Veröffentlichung steht unmittelbar bevor. "Wir schreiben einen Beitrag für das Handbuch der brandenburgischen Ortsgeschichte", sagt Ursula Steinike. Während sich das Dahmsdorf-Heft auch an Touristen richte, gehe es dann um eine wissenschaftliche Arbeit.

Erhältlich ist das Heft für 4 Euro im Landgasthaus am Dolgensee in Dahmsdorf und in der Gäste-Information in Wendisch Rietz.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG